Bredex

Karrierepfad bei BREDEX: Vom Studium im Wirtschaftsrecht zur Compliance-Beraterin 

Sophie, Beraterin Compliance

Frage:  

Hey Sophie, könntest du uns erzählen, wie dein Weg zur Compliance/Datenschutz-Beraterin bei der BREDEX aussah? 

Antwort Sophie:  

Natürlich, ich habe in Rostock Wirtschaftsrecht studiert und dabei entdeckt, dass ich mich gerne selbständig mit rechtlichen Themen auseinandersetze. In meinem Master habe ich mich dann zunehmend auf den Datenschutz spezialisiert. Dieses Themengebiet hat mich aufgrund der zahlreichen Mythen und Unsicherheiten, die es umgeben, fasziniert. Diese Herausforderung fand ich sehr spannend.  

 

Frage:  

Was hat dich besonders daran interessiert, in den Bereichen Datenschutz und Compliance zu arbeiten? 

Antwort Sophie:  

Mich fasziniert vor allem die Relevanz juristischer Aspekte im Unternehmensalltag. Es ist ein sehr lebendiges Feld. Es gibt immer wieder neue Technologien, Gesetze und Rechtsprechungen, die es umzusetzen gilt, wie z.B. Hinweisgeberschutzgesetz, AI-Act, Cyber Resilience Act, DORA… So müssen immer wieder neue Felder in die Beratung integriert werden und das macht den Arbeitsalltag für mich abwechslungsreich.  

 

Frage:  

Was hat dich dazu bewogen, eine Karriere bei BREDEX einzuschlagen? 

Antwort Sophie:  

Nach meinem Studium hatte ich viel theoretisches Wissen angesammelt, aber mir fehlte die Praxiserfahrung in der Beratung. Ich habe dann nach einer Möglichkeit gesucht, ohne Leistungsdruck Step-by-Step Einblicke in den Arbeitsalltag zu gewinnen und die notwendigen Skills zu entwickeln. Das Angebot von BREDEX für die Traineestelle Datenschutz und Informationssicherheit hat alle Punkte abgedeckt, die ich erlernen wollte. Dazu gehörten beispielsweise die eigenständige Beratung von Kunden vor Ort oder Online, die Bearbeitung von Kundenanfragen, Analyse von Datenverarbeitungsprozessen, Konzeption von rechtskonformen Formularen/Dokumenten und die Durchführung von Schulungen. Ich konnte von Anfang an meinen verschiedenen Kollegen und Kolleginnen über die Schulter schauen und deren unterschiedliche Beratungsstile im Bereich Datenschutz kennenlernen, bis es irgendwann so weit war, dass ich mich selbstständig ausprobieren durfte. 

 

Frage:  

Was hat dir besonders an BREDEX gefallen, als du hier angefangen hast? 

Antwort Sophie: 

Ich habe mich von Anfang an sehr wohl gefühlt und wurde herzlich in meinem jung gebliebenen Team aufgenommen. Zudem hatte ich von Beginn an das Gefühl, auf Augenhöhe behandelt zu werden, und durfte schon früh eigene Ideen einbringen. So hatte ich die Möglichkeit bei der Entwicklung von einem neuen Beratungskonzept im Bereich Hinweisgeberschutzgesetz maßgeblich mitzuwirken.  

Zudem habe ich mich von Anfang an aufgrund meiner Masterarbeit besonders für den datenschutzkonformen Umgang mit Künstlicher Intelligenz interessiert. Da dieses Thema auch bei BREDEX eine Rolle spielt, konnte ich durch unterschiedliche Weiterbildungen mehr Einblicke in dieses komplexe Thema erhalten und somit in Arbeitsgruppen praxistaugliche Lösungen für die datenschutzkonforme Nutzung von KI mitentwickeln. Dieses Vertrauen und die offene Fehlerkultur waren eine optimale Lernbedingung für meine Traineezeit. 

Etwas, dass mir als junge Berufseinsteigerin auch positiv aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass die Geschäftsführung von BREDEX seit 2020 auch von einer Frau mitgeleitet wird. Zudem finde ich es inspirierend, dass unsere Teamleitung in der Abteilung “Compliance und IT-Sicherheit”, mit Ron und Janine, ebenfalls von einer Frau besetzt ist. Das zeigt mir, dass Frauen hier auf allen Ebenen die Möglichkeit haben, erfolgreich zu sein und Gleichberechtigung nicht nur als Unternehmensziel vermerkt wird, sondern aktiv von oben gelebt wird.  

 

Frage: 

Welchen Rat würdest du jungen Frauen geben, die ihren Einstieg in die Beratung planen? 

Antwort Sophie: 

Meine Empfehlung wäre, sich nicht von Herausforderungen abschrecken zu lassen. An meinen ersten Tagen in der Beratung dachte ich mir häufig: „Wie soll ich das irgendwann können?“. Die ganzen neuen Aufgaben und Fähigkeiten wirkten unendlich auf mich. Nach einem Jahr in der Trainee-Ausbildung kann ich sagen, dass der Berg an neuem Wissen irgendwann überschaubarer wird und sich der ganze Weg gelohnt hat.  

Autor:in

Andrea Choroschun

Andrea Choroschun

Jobs

Reinigungskraft (m/w/d) Minijob

Du suchst nach dem nächsten Karriereschritt? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung! ... Weiterlesen

Digitalisierungsberater (m/w/d)

Werde Teil von BREDEX als Digitalisierungsberater. ✓ Gestaltungsspielraum ✓ Flexible Arbeitszeitmodelle. Bewirb dich jetzt mit nur einem Klick ... Weiterlesen

Ihre Ansprechpartnerin

Janine Richter, Head of Data Protection bei BREDEX.

Janine Richter

Head of Compliance

Gerne erzählen wir Ihnen mehr zu diesem Thema.

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
Email
WhatsApp

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

2024 © BREDEX GmbH