Bredex

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Academy

Stand, 22.04.2024

Präambel

Die Bildungsangebote der BREDEX Academy verstehen sich als Aus- bzw. Weiterbildung, gewährleisten eine teilnehmende sowie bezogene Unterrichtsdidaktik und -methodik für eine praxisbezogene Qualifikation und werden in den nachstehenden Paragrafen folgenden Begrifflichkeiten zugeordnet:

(1) Unter den Begriff „Schulungen“ fallen alle angebotenen Bildungsprodukte der BREDEX Academy.

(2) Unter dem Begriff „remote-Schulung“ werden die Produkte „Online-Workshop“, „Online-Ausbildung“ und „Online-Weiterbildung“ beschrieben.

(3) Unter dem Begriff „Präsenzschulung“ werden die Produkte vor Ort, entweder in den Räumlichkeiten der Bredex GmbH oder des Kunden, beschrieben.

(4) Unter Privatperson ist eine in eigener Sache handelnde natürliche Person, die nicht als Stellverteter im Namen von Unternehmen oder Behörden tätig ist, zu verstehen.

(5) Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

(6) Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§1 Voraussetzungen

(1) Neben den bei den einzelnen Schulungen angegebenen Vorbildungen müssen alle Teilnehmer über ausreichende Kompetenzen der deutschen oder englischen Sprache (in Wort und Schrift) verfügen. Die Erforderlichkeit der entsprechenden Sprache ist individuell pro Schulung zu betrachten.

(2) Das Mindestalter zur Teilnahme von Privatpersonen beträgt 18 Jahre. Liegt das Alter von Teilnehmenden unter dem Mindestalter, ist eine formlose Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich und im Rahmen der Anmeldung einzureichen.

§ 2 Nutzung Lernplattform

(1) Auf Anfrage stellt die BREDEX Academy eine Lernplattform zur Verfügung.

(2) Die Nutzung einer Lernplattform ist mit höheren Kosten verbunden.

(3) Aufgrund der Vielfalt der Endgeräte und Betriebssysteme übernimmt die Bredex GmbH keine Haftung oder Gewährleistung für die Nutzung der Lernplattform. Dies gilt für alle Arten von Schäden, insbesondere Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, bei Störungen der technischen Anlagen und des Services, unrichtige Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten, Viren oder in sonstiger Weise bei der Nutzung dieses Online-Angebots entstehen können.

(4) Die Haftung jeder Partei ist unbeschränkt bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten, vgl. § 6 Abs. 1.

(5) Die Haftungsbeschränkungen des § 2 sowie des § 6 gelten nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder aus einer Verletzung der wesentlichen Vertragspflichten des Vertrages, die auf einer schuldhaften Pflichtverletzung der Bredex GmbH oder des Teilnehmers beruhen.

§ 3 Anmeldung

(1) Die Anmeldung zu Seminaren und Prüfungen kann schriftlich (per E-Mail oder Post) oder per Online-Anmeldung erfolgen. Der Teilnehmer erhält eine schriftliche Anmeldebestätigung, so dass die Bestätigung der Anmeldung rechtsverbindlichen Charakter hat. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die hier genannten AGB an.

(2) Für Vertragsänderungen ist der Tag des Vertragsabschlusses (vgl. Buchungsbestätigung) maßgebend. Der Abschluss von Verträgen sowie Änderungen und/oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform.

(3) Anmeldungen sind gültig, wenn nach Bereitstellung der ersten Lehrmaterialien nicht binnen 14 Tagen widersprochen wird (siehe Absatz Widerrufsbelehrung, § 4). Nach Beginn einer Präsenzschulung ist kein Widerspruch mehr möglich.

§ 4 WIDERRUFSBELEHRUNG

(1) Sind Sie als Teilnehmer ein Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

(2) Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie die BREDEX GmbH ( Lindentwete 1 in 38100 Braunschweig, [email protected], Telefon: 0531 243300) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

(3) Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

(1) Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, hat die Bredex GmbH Ihnen alle Zahlungen, die sie von Ihnen erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei der Bredex GmbH eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

(2) Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

(3) Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn die Dienstleistung vollständig erbracht oder mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen wurde, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch die Bredex GmbH verlieren.

§ 5 Kündigung, Umbuchung und Stornierung

(1) Eine Kündigung, Umbuchung oder Stornierung ist nur in schriftlicher Form möglich und erst nach schriftlicher Bestätigung durch die Bredex GmbH gültig.

(2) Der Rücktritt vom Vertrag kann per E-Mail oder auf dem Postweg ohne Angaben von Gründen erfolgen. Dabei gelten folgende Fristen und Kosten:
• bis 30 Tage vor Seminarbeginn ist der Rücktritt kostenfrei
• bis sieben Tage vor Seminarbeginn werden 30% Prozent der Seminargebühren berechnet
• bei einem späteren Rücktritt oder bei Nichterscheinen fallen die Schulungsgebühren in voller Höhe an. Die Anmeldung kann auf eine Dritte Person übertragen werden

(3) Die BREDEX GmbH behält sich das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten, wenn:
• der Referent, beispielsweise wegen Krankheit verhindert ist
• die Seminarräume in Folge höherer Gewalt nicht zur Verfügung stehen
• die jeweilige Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht wird

In diesen Fällen erstatten wir die Seminargebühr in voller Höhe zurück.

§ 6 Haftung und Schadenersatz

(1) Die Veranstaltungen werden mit Sachkunde und größtmöglicher Sorgfalt vorbereitet. Die BREDEX GmbH haftet nicht für Schäden des Teilnehmers, es sei denn, der Schaden beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der BREDEX GmbH oder ihrer Erfüllungsgehilfen. Unberührt davon bleibt die Haftung für Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

(2) Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des Referenten/der Referentin, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Schulung. Die BREDEX GmbH kann in solchen Fällen nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie von Arbeitsausfall oder sonstigen Ansprüchen verpflichtet werden. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangener Gewinn oder Ansprüche Dritter, wird nicht gehaftet.

§ 7 Ausschluss eines Teilnehmers

Die BREDEX GmbH ist berechtigt, einen Teilnehmer vom laufenden Seminar auszuschließen, wenn dieser durch mehrfache Störungen den erfolgreichen Abschluss des Seminars gefährdet. In diesem Falle hat der Teilnehmer bei schuldhaftem Verhalten dennoch die Seminargebühr in voller Höhe zu begleichen.

§ 8 Änderungen

(1) Die Bredex GmbH behält sich das Recht vor, Terminänderungen, Ortswechsel, Änderungen in Zeit-/Ablaufplänen, Neukonzeption der jeweiligen Schulung, Überarbeitung der schon versandten Unterlagen sowie Änderung des Dozenten bei Bedarf vorzunehmen, ebenso, ersatzlos zu streichen. Eventuell anfallende Stornokosten für Hotels oder Tickets werden von der Bredex GmbH nicht übernommen.

(2) Für ein erfolgreiches Absolvieren einer Schulung muss der Teilnehmende mindestens 70 % der Unterrichtszeit anwesend sein. Liegt die Anwesenheit unter dem geforderten Wert, kann das Ausstellen der Abschlussdokumente verweigert werden. Der Teilnehmende hat in diesem Fall keinen Anspruch auf finanzielle Entschädigung.

§ 9 Lehrmaterialien, Gewerblicher Rechtschutz und Urheberrecht

(1) Lehrmaterialien (insbesondere Lehrskripte, Videos, Prüfungen etc.) sind urheberrechtlich geschützt und nur zur persönlichen Nutzung des Teilnehmenden vorgesehen. Eine Weitergabe von Lehrmaterialien, auch auszugsweise, ist ohne Genehmigung von uns nicht zulässig. Ausdruck, Tauschgeschäfte, Kopieren, Vervielfältigung (z. B. Veröffentlichung auf Online-Plattformen) oder Überspielung, Sendung oder sonstige Nutzung oder deren Duldung sind untersagt und werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

(2) Teilnehmende erwerben mit der Absolvierung einer Schulung keinerlei Recht an der Nutzung von Schutzrechten, Markennamen, Schulungsbezeichnungen oder Werbemitteln für die jeweilige Veranstaltung oder Schulungsform.

§ 10 Datenschutz

(1) Die mit der Anmeldung eingehenden Daten werden zum Zwecke der Vertragserfüllung verarbeitet . Der Teilnehmer stimmt der Weitergabe von personenbezogener Daten (Vor- und Zuname des Prüfungsteilnehmers sowie Unternehmensname) an Zertifizierungsstellen zur Prüfungsanmeldung sowie an Subunternehmer in Bezug auf erforderliche Hilfsmittel zu. Weitere Daten werden nicht weitergegeben. Weitere Datenschutzbestimmungen finden sie unter https://www.bredex.de/datenschutz/

(2) Online-Veranstaltungen können individuell zur späteren Bereitstellung an die Teilnehmenden und internen Qualitätskontrolle zum Zwecke der Vertragserfüllung aufgezeichnet werden. Sollte dies der Fall sein, so werden alle beteiligten vor Aufnahme darüber informiert. Diese Aufnahme dient nicht zu Marketingzwecken.

§ 11 Abschlussdokumente

(1) Nach erfolgreicher Beendigung der jeweiligen gebuchten Leistungen erhält der Teilnehmer eine Teilnehmerbescheinigung oder ein Zertifikat.

(2) Das Zertifikat bescheinigt nur eine Bestätigung der erlangten Fachkenntnissen aus der gebuchten Leistung und ist nicht mit einem Personenzertifikat nach ISO 17024 gleichzusetzen.

§ 12 Gerichtsstand/Verbraucherschlichtung

(1) Ist der Vertragspartner der BREDEX GmbH Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Braunschweig Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Vertragspartner der BREDEX GmbH keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat.

(2) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie dort finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist die Bredex GmbH nicht verpflichtet.

§ 13 Sonstiges; Schlussbestimmungen

(1) Veranstaltungssprache ist, soweit nicht anders ausgeschrieben, Deutsch.

(2) Außerhalb Deutschlands ist nur eine remote Schulung möglich.

(3) Beschwerden müssen schriftlich und detailliert erfolgen.

(4) Dieser Vertrag unterliegt ausschließlich deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(5) Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrags bedürfen der Schriftform. Dieses Formerfordernis kann nur durch eine schriftliche Vereinbarung aufgehoben werden.

(6) Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

2024 © BREDEX GmbH