Jubula

Automatisiertes Test-Tool mit zahlreichen Nutzern und parallelen Versionen

Seit 2004 entwickelt BREDEX ein Tool für das automatische Testen von Bedienoberflächen. Dieses wird unter dem Namen Jubula kostenlos bzw. als Open-Source-Projekt in der Eclipse Foundation zur Verfügung gestellt. Mit über 50.000 Downloads im Jahr ist eine große Nutzergemeinde vorhanden.

Die eingesetzten Technologien reichen von Eclipse RCP, Mylyn, BIRT, EMF über JaCoCO, RAP und JSON bis zu Selenium. Für die Entwicklung selbst wurden von Anfang an agile Methoden genutzt.

Neue Funktionen werden in Jubula aufgrund unterschiedlicher Anforderungen und Quellen implementiert. Zu diesen Quellen gehören die BREDEX Test-Consultants, Anfragen von GUIdancer-Kunden, Erweiterungen aus der Jubula-Community und Ideen aus dem Entwicklungsteam selbst.

Um die Kundenzufriedenheit und die Qualität unserer automatisierten Test-Tools sicherzustellen, nutzen wir eine Akzeptanztest getriebene Entwicklung und setzen unsere eigenen Tools ein, um diese zu testen. So werden jede Nacht rund 250.000 Test-Schritte auf jeder getesteten Betriebsumgebung (Windows 7/8, Linux und Mac OSX) durchgeführt. Die testbaren Oberflächenarten umfassen mittlerweile verschiedene Desktop Toolkits sowie Mobile GUIs.

In der Eclipse Foundation ist der Release-Prozess straff organisiert. Deshalb konnten wir in diesem Projekt wesentliche Erfahrungen in der Release-Entwicklung, verschiedenen Auslieferungsmöglichkeiten (Standalone, Plugin und Update-Site) sowie Deployment-Strategien, unter anderem mit Maven und Tycho, sammeln.

Besonderheiten

  • Sehr große Nutzerzahl
  • Agiler und anpassungsfähiger Entwicklungsprozess
  • Kontinuierlicher Build und ständige Tests
  • Komplexe Build- und Deploymentstrukturen für die Releaseentwicklung
  • Open Source und kommerzielle Varianten
  • Integration von unterschiedlichen Technologien

INDIVIDUELLE SOFTWARE

KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | AGB