Kostenloses Online Seminar am 20. September: Security Monday - Wir wurden gehackt! Was ist zu tun? Super-Gau IT-Notfall

Durch Diebstahl, Spionage und Sabotage entsteht der deutschen Wirtschaft jährlich ein Gesamtschaden von 223 Milliarden Euro. Die Schadenssumme ist mehr als doppelt so hoch wie in den Jahren 2018/2019.Laut Umfrage der Bitkom waren neun von zehn Unternehmen (88 Prozent) waren 2020/2021 von Angriffen betroffen. Doch wie können sich Unternehmen hier schützen? Und was kann man tun, wenn man gehackt wurde? Beim Security Monday am 20. September um 9 Uhr geben Donald Ortmann und Ron Kneffel gemeinsam mit dem AGV Braunschweig Einblick und Tipps, wie Sie einen Super-Gau IT-Notfall in Ihrem Unternehmen verhindern können.

 

Keine Entspannung in Sicht

In den kommenden Monaten wird die Bedrohungslage durch Cyberattacken noch ernster, so die in der deutschen Wirtschaft dominierende Meinung: 83 Prozent der Unternehmen befürchten, die Zahl der Angriffe werde bis Ende dieses Jahres zunehmen. Bisher ging es da vor allem darum, wirklich alle Angriffe zu verhindern. Das wird aber in Zukunft nicht mehr zu hundert Prozent möglich sein. Deshalb müssen wir an einen Punkt kommen, an dem auch zunächst erfolgreiche Angriffe nicht mehr sofort „Game Over“ bedeuten, sondern zu ernsten, aber beherrschbaren Vorfällen werden. Es geht also schon lange nicht mehr darum, ob Sie Ziel eines Angriffes werden, sondern vielmehr nur noch um das das WANN? Umso wichtiger ist es heute auf den IT Vorfall gut vorbereitet zu sein. Beim kostenlosen Onlineseminar: Security Monday - Wir wurden gehackt! Was ist zu tun? Super-Gau IT-Notfall geben Donald Ortmann und Ron Kneffel darum Expertentipps zur optimalen Vorbereitung.

Die Inhalte im Überblick:

  • Kurze Vorstellung
  • Überblick der aktuellen Bedrohungslage
  • Livehacking mit Social Engineering
  • Angriff und Abwehr am Beispiel von Emotet und Sunburst,
  • Die Bedeutung der Timeline, CyberKillCahin und Mitre Attack Matrix in der Aufklärung von Incidents
  • Erkennen menschlicher, technischer und organisatorischer Schwachstellen
  • Notfallmeldekette und warum Geschwindigkeit hier so wichtig ist.
  • Fragen und Feedback

 

Ihre Referenten

Donald Ortmann, BREDEX GmbH. Berater für Informationssicherheit, Resilienz und Hacking und Social Engineering Trainer Er studierte IT-Management und besitzt diverse Zertifizierungen der Informationssicherheit. Erst 16 Jahre Leitung eines inhabergeführten IT-Systemhauses mit Schwerpunkt Berufsgeheimnisträger. Dann vollständiger Wechsel in die Bereiche Informationssicherheit, Resilienz und Ethical Hacking.

Ron Kneffel, Head of Data Privacy & IT Security und Informationssicherheitsberater bei BREDEX, diverse Zertifizierungen in der Informationssicherheit und Datenschutz, 15 Jahre Leitung eines inhabergeführten ITK-Beratungsunternehmen dann vollständiger Wechsel in die Bereiche Datenschutz und Informationssicherheit.

 

Das Onlineseminar ist kostenfrei. Es findet am 20. Septemter von 9-10 Uhr statt.

Bitte registrieren Sie sich unter folgendem Link.

Im Anschluss an den Vortrag des Referenten wird es für Sie per Chatfunktion die Möglichkeit geben Fragen zu stellen.

Kontakt-Icon