Förderungsmöglichkeiten - Begleitung und Unterstützung für Ihren digitalen Wandel

Die Digitalisierung schreitet voran, bereits seit Jahren schon rasant. Jedoch wurde uns insbesondere in den letzten Wochen und Monate eindrucksvoll vor Augen geführt, welchen Stellenwert digitale Technologien heute schon in einer Vielzahl von Unternehmen und im Arbeitsalltag einnehmen.

Trotz dessen gibt es in vielen Betrieben immer noch einen großen Nachholbedarf – vor allem in den kleinen und mittleren Unternehmen sind oft Nachzügler im Bereich der Digitalisierung. Dem einen fehlt es an den finanziellen Mitteln, um dem digitalen Wandel zu folgen, der andere ist finanziell vielleicht besser aufgestellt, jedoch ist die Lust an der Digitalisierung kaum vorhanden. Doch auch KMU können von den Chancen der digitalen Transformation profitieren. Der Bund und die Länder haben das Potential erkannt und wollen den Digitalisierungsrückstand mit Fördermitteln für kleine und mittlere Unternehmen beheben. Eine Auswahl der aktuellen Digitalisierungsförderungen finden Sie hier gesammelt.

 

Go Digital

Beim Förderprogramm Go Digital, initiiert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, erfolgt in Form von Beratungsleistungen. Diese Leistungen werden über bestimmte Module erbracht. Augenmerk legt dieses Förderprogramm dabei auf die IT-Sicherheit, die digitale Markterschließung sowie digitalisierte Geschäftsprozesse. Im Rahmen der Antragstellung muss ein Hauptmodul gewählt werden, welches mindestens 51 Prozent des Beratungsvolumen ausmacht. Da sich die Themenbereiche der Module teilweise überschneiden, können nach Bedarf ein beziehungsweise zwei Nebenmodule zusätzlich gewählt werden. Aufgrund der zentralen Bedeutung der IT-Sicherheit sind in diesem Kontext immer mindestens zwei Tagewerke zu beraten, unabhängig von der Wahl und Kombination der Module.

Folgende unserer Produkte können Sie durch Go Digital fördern lassen:

 

Fördermöglichkeiten der NBank

Wenn Sie Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung planen, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Zuschuss erhalten.

Das Land Niedersachsen unterstützt Sie als Unternehmen oder Träger von Weiterbildungen gemeinsam mit dem Europäischen Sozialfonds (ESF) bei der beruflichen Weiterbildung einzelner Beschäftigter und bei der Umsetzung überbetrieblicher Weiterbildungskonzepte.

Sie erhalten die Förderung für

Sie erhalten die Förderung als Zuschuss.

Die Höhe des Zuschusses beträgt

  • Für individuelle Weiterbildungsmaßnahmen bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, mindestens jedoch EUR 1.000 bei einer Laufzeit von bis zu 36 Monaten
  • Für Weiterbildungskonzepte bis zu 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal jedoch EUR 40.000 bei einer Laufzeit von bis zu 6 Monaten.

Ihren Antrag stellen Sie bitte vor Beginn Ihres Vorhabens bei der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank).

Antragsberechtigt sind

  • Für individuelle Weiterbildungsmaßnahmen Unternehmen mit Betriebsstätte in Niedersachsen
  • Für Weiterbildungskonzepte sind Weiterbildungsträger mit Betriebsstätte in Niedersachsen in der Rechtsform einer juristischen Person oder einer Personengesellschaft.

Um die passende Weiterbildung für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter zu finden, besuchen Sie unseren Produkt-Navigator auf https://www.bredex.de/leistungen/datenschutz!

 

Digitalbonus.Niedersachsen

Die Fördermöglichkeit Digitalbonus.Niedersachsen wurde von der nBank ins Leben gerufen. Diese Förderungen gelten für KMU sowie kleine freiberufliche Planungsbüros im Bereich des digitalen Bauens. Gefördert werden Zuschüsse für kleine Unternehmen in Höhe von bis zu  50 %, für mittlere Unternehmen in Höhe von bis zu 30 %. Die Förderhöhe muss dabei mindestens 2.500 Euro und maximal 10.000 Euro betragen. Neben Investitionen zur Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen oder Prozessen werden auch Innovationen zur Verbesserung der IT-Sicherheit unterstützt. Ziel ist es, in kleinen und mittelständischen Unternehmen einen digitalen Transformationsprozess einzuleiten.

Folgende unserer Produkte können Sie durch Go Digital fördern lassen:

  • IT-Grundschutz Beratung
  • Beratung Informationssicherheitsbeauftragter
  • Aufbau und Betrieb eines Informationssicherheitsmanagementsystems
  • ISO 27001 Beratung
  • Beratung Incident Response Management
  • Beratung Business Continuity Management
  • Vulnerability Test
  • Penetration Test

Auch Schulungen und Weiterbildungen können Gegenstand der Fördermöglichkeiten sein. 

 

DigitalJetzt – Investitionsförderung für KMU

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt KMU mit großzügigen Fördermitteln bei der Investition in die Technologien der Zukunft. Gleichzeitig wird aber auch die strategische Qualifizierung von Angestellten gefördert. Neben dem Aufbau von Digitalkompetenzen liegt der besondere Fokus der neuen Digitalisierungsförderung auch auf dem Aufbau von Know-how in der IT-Sicherheit.

Finanzielle Zuschüsse aus dem Förderprogramm werden an kleine und mittlere Unternehmen aus allen Branchen sowie aus den freien Berufen vergeben. Für eine erfolgreiche Bewerbung sollten sie zwischen 3 und 499 Angestellte beschäftigen. Soloselbstständige und Kleinstunternehmen werden häufig durch die Digitalisierungsprämien der Länder gefördert.

Gefördert werden:

  • Qualifizierungsmaßnahmen der Angestellten
  • Investitionen in die IT-Ausstattung in Form von Hard- und Software
  • Investitionen in digitale Technologien, die zur Effizienzsteigerung im Unternehmen beitragen

Die gewährte Förderung bemisst sich anteilig an den Investitionskosten. Für Investitionen in digitale Technologien werden – bei erfolgreicher Antragstellung – mindestens 17.000 Euro gewährt. Für die Qualifizierung von Angestellten können Unternehmen mit mindestens 3.000 Euro rechnen. Einzelne Unternehmen erhalten eine maximale Fördersumme von bis zu 50.000 Euro. Bewerben sich mehrere Unternehmen in einem Wertschöpfungsnetzwerk kann die Förderung auf bis zu 100.000 Euro pro Unternehmen steigen. Die geförderten Unternehmen haben ein Jahr Zeit, um die geförderten Projekte zu realisieren. Ausgezahlt wird die Förderung nach einer erfolgreichen Verwendungsnachweisprüfung.

Folgende Produkte der BREDEX GmbH können Teil einer Förderung sein:

 

Sie haben Interesse an der Nutzung einer der oben genannten Fördermöglichkeiten oder möchte Ihre Mitarbeiter im Bereich der IT-Sicherheit schulen lassen? Sie brauchen Hilfe bei der Beratung der passenden Förderung für Ihr Unternehmen? Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail an info@bredex.de oder per Telefon unter 0531 24330-0! Gemeinsam finden wir die Fördermöglichkeit, die zu Ihrem Unternehmen passt. Gleichzeitig stehen Ihnen unsere Experten für Digitalisierung von KMUs helfend zur Seite. Wir sind für alle Fördeurngen qualifiziert und arbeiten Hand in Hand mit Ihnen und den Organisationen der Förderungen zusammen.

Kontakt-Icon